Liebe zwischen zwei Welten

Eine Liebe zwischen Zwei Welten. Das war der erste Gedanken, als ich diesen Beitrag von der lieben Laura bekommen habe und lesen durfte. Laura nimmt uns mit in ihre Welt, eine Welt, die sich zwischen Marokko und Deutschland abspielt. Eine Welt, wo gezeigt wird, das Liebe so stark ist, dass sie sogar zwei unterschiedliche Welten zusammen führen kann. Einfach eine Liebe zwischen zwei Welten.

Das erste kennenlernen

Hey Leute mein Name ist Laura, ich bin 23 Jahre alt und möchte euch in diesem kleinen aber feinen Blogbeitrag mal die interkulturelle Beziehung zwischen mir und meinem in Marokko lebendem Freund näherbringen. Außerdem würde ich euch gerne mehr über meine zweite Heimat Marokko erzählen. Ich führe nun seit fast 6 Jahren eine Fernbeziehung zwischen Marokko und Deutschland und diese Zeit hat natürlich einige Erfahrungen mit sich bringen können. Als ich 2014 zum ersten Mal aufgrund eines Praktikums nach Marokko geflogen bin, habe ich in einem Hotel in Agadir meinen Freund kennen lernen dürfen. Viele Leute hatten anfangs Bedenken in unsere Beziehung, da wir zwei unterschiedliche Religionen führen.

Und ständig grüßen die Vorurteile

Mein Freund ist Moslem und ich bin Christin. Vorurteile wie „Wirst du jetzt ein Kopftuch tragen“ oder „dein Freund möchte bestimmt eh nur die Papiere“, begleiten uns tagtäglich. Die Situation mit meinem YouTube Kanal, auf welchem ich den Leuten mehr über das Land Marokko und mehr über meine Beziehung mit Hilfe von Vlogs zeige, bestärkten diese Situation aufgrund der Kommentar Funktion reichlich.

Meine neue Heimat Marokko

Ich hatte die Möglichkeit in diesen 6 Jahren eine tolle neue Kultur, eine interessante neue Religion und tolle Menschen kennen zu lernen. Generell liebe ich es einfach neue Kulturen kennenzulernen. In diesen ganzen Jahren erkundete ich total viele Städte innerhalb Marokkos. Ich reiste nach Tanger, Chefchouen, Fez, Marrakesch, Agadir, Ouarzazate, Ait Ben Haddou und sogar in die Wüste nach Merzouga. Und das schönste an all den Städten in Marokko ist einfach, dass man in jeder Stadt einen neuen Teil an Erfahrungen mitnehmen kann. Ich kann also wirklich behaupten, dass ich schon super viel in diesem Land entdecken konnte. Da mein Freund in Marokko lebt, konnte ich super beobachten, wie sich seine Familie und andere Einheimische verhalten. Seine Familie akzeptiert mich übrigens seit Anfang an. Diese Sache ist auch einfach bewundernswert an der marokkanischen Kultur. Man wird immer super freundlich und nett aufgenommen und gehört sofort zur Familie.

Corona lässt grüßen

Aufgrund der momentanen Situation haben wir uns nun seit fast 4 Monaten nicht mehr gesehen. Wir sind es natürlich gewohnt eine Fernbeziehung mit meist einer Dauer von zwei Monaten zu führen. Trotzdem sehen wir beide das Positive an der ganzen Situation. Wir haben mehr Zeit für Dinge die wir sonst eigentlich gar nicht hatten und können uns somit auch viel mehr Gedanken zu unserer Zukunft machen. Kaum zu glauben aber ich habe in dieser Zeit sogar angefangen mein eigenes Buch über unsere Beziehung zu schreiben.

Meine Tipps für eine schöne Fernbeziehung

Ich bin froh (eigentlich ungewollt) eine Fernbeziehung zwischen zwei Kontinenten und zwei Religionen eingegangen zu sein, denn diese ganzen Jahre stärkten vor allem unsere Beziehung und schweißten uns noch mehr zusammen. Gerade auch in der jetzigen Lage sollte man Pläne miteinander haben. Ich denke auch dass man jeden Tag miteinander sprechen sollte – man sollte jedoch trotzdem sein eigenes Leben weiterleben.

Mit diesem Blogbeitrag möchte ich euch einfach folgendes mitgeben, falls ihr euch eventuell in der gleichen Situation wie ich befindet: Bleibt stark, es wird sich lohnen! Und hört außerdem nicht auf die ganzen Vorurteile und Meinungen von anderen Leuten, die meinen müssten mehr Ahnung von eurem Leben zu haben als ihr selbst! Geht euren Weg, den dieser ist der Richtige!

Instagram: mademoiselle.laura

4 Antworten

  1. Ich fande deinen Blogbeitrag echt sehr interessant und Respekt an euch beide das ihr so eine Beziehung führt und euch durch die ganzen Vorurteile der Leute nicht runter kriegen lasst.Außerdem zu hören das du Marokko so sehr ans Herz geschlossen hast freut mich sehr!❤️

  2. Inhaltlich ein wirklich interessanter und einblickreicher Eintrag! Laura scheint eine super liebe Person zu sein. Jedoch sind in dem Eintrag wirklich einige grammatikalische Fehler sowie Rechtschreibfehler zu finden, was leider dazu führt, dass es nicht sehr angenehm ist sich den Text durchzulesen. Aufgrund der Tatsache, dass der Artikel professionell wirken soll und sie sogar ein eigenes Buch schreiben möchte wäre es sehr ratsam, wenn da in Zukunft nochmal jemand drüberlesen könnte.
    Ansonsten top Artikel!!

  3. Liebe Laura, danke für diesen schönen Beitrag 💜 Hab dich ja schon schon seit paar Jahren auf YouTube und seit einer Weile auf Insta abonniert, weil ich deine offene positive Lebenseinstellung so schätze. Auch liebe ich deine Marokko Beiträge, da mir die marokkanische Kultur auch unglaublich nahe ist. Bin sehr glücklich verheiratet mit meinem Liebsten und wir hatten auch mehrere Jahre eine Fernbeziehung DE – MA. Was ich daraus alles mitnehmen konnte, ist eine Schule fürs Leben und ein Schatz voller Erinnerungen. Wir leben inzwischen zusammen, werden aber immer in Verbindung zweier Kulturen leben und das ist so schön. Vorurteile belächeln wir meistens… das Leben so wie es ist, ist schön.
    Bleib wie du bist. Deine Christina – Zaubertal85

  4. Ein sehr schöner Beitrag Laura.
    Kenne die vorurteile nur zu gut.
    Ich Amerikanerin und mein Mann Marokkaner. Glücklich verheiratet und haben ein Sohn. Everything is possible. Euch alles Glück der Welt für eure Zukunft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag teilen

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email
Share on facebook
Share on pinterest

Ähnliche Beiträge

Zuletzt angesehen

Noch nichts!
Hier findest du bestimmt was: Produkte entdecken :-)